Grundsätzlich ist Huba Control offen für Technologien zur Erfassung der physikalischen Grössen Druck und Strömung, sofern diese ein Innovationspotential aufweisen und dem Unternehmen Chancen in der Kostenführerschaft bieten. Als Chancentechnologie setzt Huba Control seit jahrzehnten auf Dickschicht-Keramik-Messzellen, die im Werk in Würenlos entwickelt und gefertigt werden.